blog_suedafrika_die_umgebung_von_kapstadt_30.jpg

Ein Urlaub in Kapstadt mit dem perfekten Tagesausflug

Ein Urlaub in Kapstadt und einen perfekten Tagesausflug rund um diese wunderschöne Stadt, ist für mich entlang der Küste bis zum Kap der guten Hoffnung zu fahren. Hierbei zeigt sich dieses unbeschreiblich schöne Land von seiner besten Seite und ihr seht einige der schönsten Highlights an einem Tag. Der Hin – und Rückweg von Kapstadt aus beträgt ca. 140km Kilometer und ihr benötigt den kompletten Tag bis die Sonne untergegangen ist.

1. Station: Camps Bay

Beginnt euren Tag am besten früh am Morgen und fahrt nach Camps Bay, um dort ein herrliches Frühstück mit Blick auf den Ozean zu genießen. Sehr empfehlen kann ich euch hier „La Belle Bistro and Bakery“ In diesem tollen Café gibt es alles was das Herz begehrt – von Kuchen bis hin zu vielen leckeren Heißgetränken. Nehmt euch anschließend aber noch mindestens eine halbe Stunde Zeit durch den weißen Sand des schönen Strandes zu stapfen.

blog suedafrika die umgebung von kapstadt 37

Von Camps Bay aus, fahrt ihr weiter die Küstenstraße entlang, dem Chapman´s Peak Drive. Der Chapman´s Peak Drive ist eine der schönsten Panoramastraßen der Welt. Die Straße wurde mitten in die Felsen geschlagen und nur wenige hundert Meter steil abwärts prallt das Meer an die zerklüfteten Küstenklippen. Die Ausblicke auf dieser Strecke sind so unglaublich schön, dass ihr Acht geben müsst nicht von der Fahrbahn abzukommen. Zum Glück gibt es zahlreiche Haltebuchten für Foto- und Genießer Stopps. Die sagenhaften Aussichten kann man kaum beschreiben.

blog suedafrika die umgebung von kapstadt 34

2. Station: Hout Bay

Euren nächsten Zwischenstopp könnt ihr in Hout Bay einlegen. Der kleine Fischerort liegt malerisch an der gleichnamigen Bucht die von großen weißsandigen Dünen umringt ist. Mittlerweile ist Hout Bay ein beliebtes Wochenendziel und immer einen kurzen Stopp wert. Kurz vor Hout Bay von Kapstadt kommend führt eine Straße nach rechts zum Mount Rhodes (unterhalb des „Little Lion’s Head“), von wo aus ihr einen schönen Blick über Hout Bay und Chapman’s Peak habt.

blog suedafrika die umgebung von kapstadt 33

3.Station: Pinguine am Boulders Beach

Von Hout Bay aus führt euch die Fahrt weiter in Richtung Simon´s Town an Nordhoek vorbei. In Simon´s Town erwarten euch am Boulders Beach eine Scharr von Pinguinen – ein unglaubliches Erlebnis diese putzigen Geschöpfe in freier Wildbahn hautnah zu erleben. Wir haben uns hier knapp zwei Stunden an den Strand gefleetzt und ab und an einen Pinguin bestaunt der ans Ufer geschwommen kam. Direkt am Parkplatz gibt es ein nettes Restaurant indem ihr euch bei einem leckeren Mittagessen stärken könnt.

Tipp: Fahrt zum Parkplatz an der Secluse Avenue und nicht zum Boulders Visitor Centre - hier befindet sich ein Nebeneingang zum Boulders Beach, wo ihr die Möglichkeit habt, direkt an den Strand zu gehen, an dem auch die Pinguine eine Schwimmpause einlegen.

blog suedafrika die umgebung von kapstadt 32

blog suedafrika die umgebung von kapstadt 31

4. Station: Kap der guten Hoffnung

Nachdem ihr euch gestärkt habt, geht es weiter Richtung Kap der guten Hoffnung. Auch auf dieser Strecke könnt ihr viele tolle Eindrücke aufsaugen und wenn ihr Glück habt, sogar ein paar Affen (Baboons) entdecken. Aber hier ist Vorsicht geboten, denn die süßen Tierchen können ganz schön zubeißen.

blog suedafrika die umgebung von kapstadt 38

blog suedafrika die umgebung von kapstadt 35

5. Station: Muizenberg

Vom Kap aus könnt ihr die Rückfahrt in Richtung Kapstadt antreten. Hier bietet sich ein Stopp in Muizenberg an wo ihr einen 32km langen Strand mit den bekannten bunten Badehäusschen vorfindet. Wir konnten hier einige Surfer im Sonnenuntergang bestaunen. Von hier aus sind es nur noch knapp 25km bis Kapstadt wo ihr einen tollen Tag mit unglaublich vielen schönen Eindrücken Revue passieren lassen könnt.

blog suedafrika die umgebung von kapstadt 36


Infos

  • Chapman´s Peak Drive Mautgebühr: ca. 42 Rand
  • Boulders Beach: Öffnungszeiten in den Monaten Februar/März/Oktober/November von 07:00 Uhr - 18:30 Uhr, in der Hochsaison von 07:00 - 19:30 Uhr, Eintrittspeis: 45 Rand (Stand 2017)

 


 

Tags: Südafrika Afrika Tagesrouten Reisetyp


© 2017. Jennifer Müskes. All rights Reserved.